Autor: Peter Groißböck

steht gerne auf der Bühne, spielt da aber nicht gerne ohne zu singen, beziehungsweise singt da auch nicht gerne ohne zu spielen. Dies versteht sich als Ausgleich zu seiner beruflichen Tätigkeit, die etwas mit Medien und Schule zu tun hat. Wenn er weder da noch dort auffindbar ist, ist er sicher zum Nachdenken im Wald.

Hubert von Goisern – Meiner Seel’

Musik

Was ist wahr? Was ist falsch? Was sitzt schief - und wird es wieder gerade?...

Weiterlesen

Reinhard Mey & Freunde – Nein, meine Söhne geb’ ich nicht

Musik

Ein spannendes Remake des ursprünglich im Jahr 1986 veröffentlichten Songs....

Weiterlesen